Düsseldorfs Sportler des Jahres 2013

Presseinformation

Düsseldorf hat seine Sportler des Jahres!

Nacht _des _Dusseldorfer _Sports _DC_13

Bei den traditionellen Wahlen zu Düsseldorfs Sportlern des Jahres wurden am 14.11. wieder die, in diesem Jahr, herausragenden Sportler geehrt. Die Auszeichnung fand wie im letzten Jahr im EVENT & FAIR HOTEL Tulip Inn in der Düsseldorfer Arena statt. Unter den rund 350 geladenen Gästen waren neben den nominierten Sportlern auch zahlreiche Sportfunktionäre, politische Entscheidungsträger sowie Sponsoren vertreten. Im Mittelpunkt dieser exklusiven Veranstaltung standen natürlich die Sportler, die ihre Ehrung in den Kategorien Sportlerin, Sportler und Mannschaft erhielten. Unter den Gewinnern sind unter anderem ein 18-jähriger drei facher Weltmeister sowie eine Europameisterin.

 

Veranstalter Michael Welling begrüßte die rund 350 Gäste. Gemeinsam mit dem Verein Düsseldorfer

Sportpresse veranstaltet er seit vier Jahren die Sportlerwahl des Jahres. Bei einem lockeren Get-together mit Live-Musik der Band Steven-K und erstklassigem Buffet-Dinner wurden die Preisträger geehrt und gefeiert. Neben der Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres, die vom Verein Düsseldorfer Sportpresse e.V. gewählt wurden, wurde auch in diesem Jahr wieder der Publikumspreis für „Düsseldorfs Sportpersönlichkeit 2013“ vergeben. Viele Tausend sportbegeisterte Bürger kamen dem Aufruf nach und gaben ihre Stimme ab. In diesem Jahr wurden zehn Personen nominiert, die sich über viele Jahre ehrenamtlich im Düsseldorfer Sport engagiert haben.

 

Die Gewinner 2013

 

Düsseldorfs Sportler des Jahres 2013

1. Finn Hartstein (Kanu/KDC) 40%

2. Levent Tuncat (Taekwondo/Sportwerk e.V.) 36%

3. Patrick Baum (Tischtennis/Borussia Düsseldorf) 24%

Den Titel „Sportler des Jahres 2013“ sicherte sich in diesem Jahr Finn Hartstein. Das herausragende deutsche Talent im Kanu-Wildwasserrennsport sicherte sich bei der Junioren WM in Österreich gleich 3-mal die Goldmedaille. Der 18-jährige Gymnasiast aus Unterbilk setzte sich gegen mehr als 100 Juniorenfahrer aus insgesamt 14 Nationen durch. Für Finn Hartstein hat sich die einjährige, sehr intensive Vorbereitungszeit gelohnt, zuletzt hat er bis zu zehn Mal wöchentlich für die WM trainiert. Doch nicht nur für Finn Hartstein waren die Siege ein großer Erfolg, auch für seinen Verein „KCD“ waren die Siege ein Highlight. Zuletzt war ein ähnlicher Erfolg dem Verein 1998 gelungen.

 

Düsseldorfs Sportlerin des Jahres 2013

1. Amelie Kleinmanns (Sportschützin/Post SV) 42%

2. Birgit Pöppler (Bowling/BC Radschläger) 32%

3. Yanna Schneider (Taekwondo/Sportwerk Düsseldorf e.V.) 26%

Zur „Sportlerin des Jahres 2013“ wurde Amelie Kleinmanns gewählt. Die 25-jährige Sportschützin hat in diesem Jahr ihren bisher größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert. Bei den Europameisterschaften in Osijek [Kroatien] brillierte sie mit dem Sportgewehr und bezwang überlegen im Finale die gesamte Konkurrenz und wurde verdient Europameisterin. Aktiv schießt Amelie Kleinmanns seit 2002, mittlerweile in der Luftgewehr-Bundesliga, und gehört dem Nationalmannschaftskader des Deutschen Schützenbundes an.

 

Düsseldorfs Mannschaft des Jahres 2013

1. ART-Staffel (Leichtathletik) 47%

2. TD Rot-Weiß (Tanzen) 30%

3. GC Hubbelrath (Golf) 23% 

Zur Mannschaft des Jahres 2013 wurde die 4x100m Staffel vom ART Düsseldorf [Leichtathletik-Abteilung] gewählt. Die Staffel vertreten durch Jessi Maduka [17 Jahre], Ivy Atieno [16 Jahre], Maike Schachtschneider [19 Jahre] und Monika Zapalska [19 Jahre]. Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften dieses Jahres in Rostock wurde die 4x100m Sprint Staffel Deutscher U20-Meister und stellten mit 40,40 Sekunden einen neuen LVN-Rekord auf. Alle vier Leichtathletinnen sind bereits jetzt im C-Kader des deutschen Leichtathletikverbandes.

 

Düsseldorfs Sportpersönlichkeit des Jahres 2013

1. Peter Kluth

2. Die Toten Hosen

3. Helmut Pöstges

Den ersten Platz der „Sportpersönlichkeit des Jahres 2013“ sicherte sich überraschend der 45-jährige Dr. Peter Kluth. Seit den Olympischen Spielen in Peking fördert er sehr erfolgreich die Leichtathletik Abteilung des ART Düsseldorf. In seiner Jugend war Dr. Peter Kluth selbst sehr talentiert und aktiv im Leichtathletik- und Handball-Sport. Seiner Förderung sind auch die zwölf Meistertitel der Jahre 2012 und 2013 zu verdanken. Ebenso sicherte er in den vergangenen Jahren den höherklassigen Handball in Düsseldorf als Vorsitzender des Lenkungsausschusses. Dank der großen Verdienste durch Dr. Peter Kluth in der Jugendabteilung beim ART erhielt der Verein in diesem Jahr außerdem das „Grüne Band“ des deutschen Olympischen Sportbundes für seine hervorragende Nachwuchsarbeit. Kluth hat beim ART einen Vier-Jahres-Plan durchgebracht, dessen Ziel es ist, mindestens einen Leichtathlet aus Düsseldorf bei Olympia 2016 starten zu lassen.

 

Karl-Heinz-Wanders-Gedächnispreis 2013

1. DJK AGON 08 Fußballschule

Den „Karl-Heinz-Wanders-Gedächtnispreis 2013“ bekam in diesem Jahr der Verein Agon 08 für das Projekt„Sport statt Straße“. Das Projekt „Sport statt Straße“ ist eine kostenlose Fußballschule, an der jährlich ca. 180 Kinder im Alter von drei bis elf Jahren teilnehmen. Agon Vorsitzender Manfred Novacek: „Die Kinder kommen aus Familien, die sich kommerzielle Fußballschulen nicht leisten können. Wir bieten genauso gutes Training wie kommerzielle Anbieter, vielleicht sogar besser und individueller – vor allem aber kostenlos – und bereiten den Kindern eine echte „Fußball-Ferien-Erlebnis-Zeit“. Die Kinder kommen zu 70% aus Familien mit Migrationshintergrund, weshalb die Fußballschule ebenso einen großen Teil der Integration der „Kids“ darstellt. Das Engagement der Männer und Frauen beim DJK Agon umfasst außerdem eine Hausaufgabenhilfe, eine Ganztagsbetreuung und die darüber hinausgehende Kooperation mit Schulen und Kindergärten sind längst fester Bestandteil des Vereinsalltags.

 

Die Düsseldorfer Sportpresse e.V. wurde als Initiator maßgeblich von den Veranstaltungsprofis um Michael Welling [Welling Sportmarketing GmbH] unterstützt und spricht hiermit auch noch einmal den allerherzlichsten Dank dafür aus: „Ohne diese Mitwirkung wäre die Veranstaltung in dieser Form nicht möglich gewesen“, sagt VDS-Präsident Matthias Goergens. „Ebenso danken wir allen Helfern sowie Sponsoren, vor allem unserer Gastgeberin Nicola Stratmann vom EVENT & FAIR HOTEL Tulip Inn, die diesen überaus gelungenen Abend möglich gemacht haben.“

Seit vier Jahren hat die Veranstaltung das bisherige „Jahresfest“ der Düsseldorfer Sportpresse e.V. abgelöst. Veranstalter Michael Welling: „Es immer wieder schön, wenn sich die Düsseldorfer Sportfamilie in einer solch lockeren Atmosphäre trifft, um ihre Top-Sportler zu ehren. Diese Veranstaltung macht einfach Spaß und verschafft unseren Sportlern die verdiente Aufmerksamkeit.“

Honorarfreie Fotos zur Veranstaltung stellen Ihnen gerne Welling Sportmarketing oder die Agentur RheinLust zur Verfügung. Weiter Informationen stehen außerdem auf folgenden Internetseiten zur Verfügung:

www.sportlerwahl2013.de

www.duesseldorfer-sportpresse.de

Über eine mediale Begleitung Ihrerseits würden wir uns sehr freuen.